Freitag, 12. Mai 2017

Vorstellung der U-Files-Agenten Teil 3

Am kommenden Wochenende werden wir unsere Einhörner auf der Unicon42 in Kiel erstmals live und in Farbe präsentieren - sogar einige Agenten wagen den Schritt ins Rampenlicht und stellen ihre Akte in einer gemeinsamen Lesung vor. Diese Party solltet ihr euch nicht entgehen lassen!


Unicon Kiel, 13.+14. Mai 2017, Mensa II der CAU Kiel


Grund genug, um euch noch ein paar unserer Agenten näher vorzustellen, denn eine/r von ihnen wird mit dabei sein!


Jörg Fuchs Alameda
1. Was ist das Besondere an Deinem Einhorn?
Der edle Ed wird die Zeit verbiegen, den Wald sprechen lassen und versuchen eine lebensmüde Menschenseele vor ewiger Verdammnis zu bewahren. Ob es ihm gelingen wird und was sein eigenes Schicksal für ihn bereithält, erfahrt ihr in den Einhorn-Akten. 

2.  Was befähigt Dich zum U-Files-Agenten (aka Einhornspezialisten)?
In der Forschung der Chemie ist schon so manches Einhorn mit mir durchs Labor geritten. Zugegeben, des Rätsels Lösung basiert meistens auf wissenschaftlichen Fakten, aber dann und wann trifft man auf ein Problem, dass sich mit Logik nicht erklären lässt. Man beleuchtet es von allen Seiten, durchforstet gängige und nicht gängige Literatur, stellt das Internet auf den Kopf und führt 100 Versuche durch, deren Ergebnisse total verrückt sind. Wenn man nirgends eine Antwort findet, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man auf dem Rücken eines leibhaftigen Einhorns sitzt. In einer Zeit, in der Menschen immer besser verstehen, was um sie herum geschieht, ist es denkbar schwer geworden ein echtes Einhorn zu entdecken. Umso mehr ein Grund für phantastische Autoren in ihren Geschichten das Unmögliche passieren zu lassen. Ich hoffe, dass es meinem »Doktor Zorn und der edle Ed« gelingen wird, dem Leser ein Schmunzeln, eine Träne und ein Staunen ins Gesicht zu zaubern. Und ich bin mir sicher, dass es nach der Lektüre unserer U-Files keinen mehr geben wird, der sich die Existenz dieser traumhaften Fabelwesen nicht wünschen würde.  

Jasmin Aurel
1. Was ist das Besondere an Deinem Einhorn?
Meine Einhörner sind an die lieblichen Einhörner der persischen Mythologie angelehnt, grausame Raubtiere mit einem Horn, das durch eine Kerbe wehmütige Klänge erzeugt, wenn der Wind hindurchbläst, und damit arme Seelen in ihren Bann schlagen, um sie dann tot zu trampeln <3

2. Was befähigt Dich zum U-Files-Agenten (aka Einhornspezialisten)?
Was mich zum Einhorn-Agenten befähigt? Das fragst du mich? Mich, Jasmin, erste meines Namens, gothicgeboren aus dem Hause Aurel, Schöpferin der seelenfressenden Einhörner, Schutzpatronen aller sprechender Katzen, Herrscherin des transsilvanischen Mythenwaldes, Hüterin von Nixen und Irrlichtern und Mutter des Einhorn Re'em. Ja, ich bin befähigt, bei Geburtsrecht!

Anna Holub
1. Was ist das Besondere an Deinem Einhorn?
Mein Einhorn ist der Mythologie Persiens entsprungen und dementsprechend wunderschön und tödlich.

2. Was befähigt Dich zum U-Files-Agenten (aka Einhornspezialisten)?
Schon als Kind wusste ich, dass den Viehern nicht zu trauen ist, und habe dementsprechend versucht, alle möglichen Exemplare (zu Studienzwecken, versteht sich) in Sicherheit in meinem Zimmer unterzubringen. Meiner Mutter habe ich natürlich eingeredet, die seien aus Plastik...



Valerie Gaber
1. Was ist das Besondere an Deinem Einhorn?
Das Besondere ist, dass sie sich an eine Welt anpassen mussten, in der es kaum mehr Magie, dafür aber Technik gibt und an ihnen die Grausamkeit des Krieges Spuren hinterließ, die sie verändert haben, sodass sie anders sind, als man Einhörner sonst kennt. 
2. Was befähigt Dich zum U-Files-Agenten (aka Einhornspezialisten)?
Spontan würde ich sagen: Weil ich mit Mimosen umzugehen weiß ;) Einhörner sind nämlich gar nicht so umgänglich und diese viele Bewunderung kann ihnen auch mal zu Kopfe steigen - und Höhenflug tut wirklich niemanden etwas Gutes.
Außerdem schlage ich mich in die hintersten Winkel der Welt durch, um all die Kreaturen zu entdecken, die sich lieber vor menschlichen Augen verstecken würden und einem selten einen netten Empfang bereiten. Habt ihr schon mal beide Augenbrauen weggebrannt bekommen und dann versucht, sie nachzumalen? Ich sage euch, ich bin Wochen lang mit fragendem Gesichtsausdruck herum gelaufen, gar nicht lustig! 

Mittlerweile glaube ich zu wissen, warum unsere Agenten im Verborgenen agieren ... Glücklicherweise sind ihre Geschichten nicht mehr verborgen, sondern überall im Buchhandel erhältlich. Pro verkauftem Exemplar geht übrigens eine Spende an das Tierheim Uhlenkrog (für das neue Einhorn-Gatter). 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.