Die Welt der Nachtahne

Kommen Sie mit in die Welt der Nachtahne

Hier meldet sich nun Dorian Fitzgerald zu Wort. Der Begründer der Nachtahne. Einige kennen mich bereits, viele bedauerlicherweise noch nicht, deshalb möchte ich mich an dieser Stelle kurz vorstellen:

Mein Name ist Dorian Fitzgerald und ich bin ein Vampir. Ich wurde vor etwas über 600 Jahren von Gerald Baffour, dem damals mächtigsten und ältesten Vampir, verwandelt. Von ihm habe ich auch meinen Namen abgeleitet, um seinem Andenken zu Ehren. Bis heute habe ich es nicht bereut, dass ich vor so langer Zeit zu diesem mysteriösen Fremden aufs Pferd gestiegen bin.

Mein sterbliches Leben begann in einem kleinen Dorf in Nordengland, wo nicht nur raues Wetter herrschte. Meine Familie besaß zwar etwas Land, das wir als Bauern bestellten, dennoch waren wir arm und jeder Winter eine Herausforderung, die nicht jeder überstand. Auch nach 600 Jahren muss ich sagen, dass ich nicht gern an diese Zeit zurückdenke und froh bin, es überstanden zu haben.

Ich liebe das Leben und ich bin das, was man einen modernen Vampir nennt. Sie dürfen sich mich nicht in Rüschenhemd und Kniebundhosen vorstellen. Höchstens zum Fasching. Als Vampir ist es unerlässlich, mit der Zeit zu gehen, um unauffällig bleiben zu können. Nun ist mein wohlgestaltetes Äußeres alles andere als unauffällig (das Ego ebenfalls nicht, Anmerkung Sandra), dennoch bemühe ich mich, in allen Belangen diskret vorzugehen. Ich habe mir eine sterbliche Identität zurecht gelegt, die mir dies größtenteils ermöglicht.
Ich liebe schnelle Autos, teure Anzüge und Fernsehen, insbesondere Superhelden-Filme - aber wer tut das nicht? Von übernatürlichen Kräften und Fähigkeiten träumen? Glücklicherweise ist dieser Traum für mich mit meiner Verwandlung in Erfüllung gegangen. Dem mächtigen Blut meines Schöpfers sei Dank.

Sandra: Ähm, tut mir leid, wenn ich mich an dieser Stelle einschalte. Aber vielleicht solltest Du noch erwähnen, dass du ebenfalls der Vampirkiller bist?
Dorian: Ich wüsste nicht, warum die Leser das interessieren sollte, aber wenn du meinst. Nun denn. Ich mag keine anderen Vampire um mich haben. Die meisten sind herumjammernde Idioten oder eingebildete Schwachköpfe. Mein Schöpfer hat mir beigebracht, dass nicht jeder die Dunkle Gabe, wie er sie gern genannt hat, verdient. Auch er hat bereits dafür gesorgt, dass sich eben jene nicht unnötig ausbreiteten. Ich bin seinem Beispiel gefolgt ...
Sandra: 600 Jahre lang ...
Dorian: Ganz genau ...
Sandra: ... hast du andere Vampire getötet.
Dorian: Aus Deinem Mund klingt es nach etwas Verwerflichen.
Sandra: (zuckt die Schultern)
Dorian: Wie auch immer. Das hat mir den zweifelhaften Beinamen "Vampirkiller" eingebracht. Eine Profession, der ich nach wie vor gern nachkomme.
Sandra: Bedingt.
Dorian: Ja. Auch ich bin durchaus in der Lage, mich anzupassen.
Sandra: Hört, hört!
Dorian: Die Umstände haben es nötig gemacht, dass ich einige Vampire verschonen musste und so zum Anführer des Fitzgerald-Clans wurde. Eine Position, die mir nicht immer leicht fällt. Ich war zu lange ein Einzelgänger und bin es nicht gewöhnt, auf andere Leben Rücksicht zu nehmen. Doch für meine Louisa würde ich jedes Opfer bringen.
Sandra: Ist das schön. Glücklicherweise weiß sie es auch zu schätzen.
Dorian: Fürwahr. Leider war es nicht immer so. Wir haben schwere Zeiten durchgemacht, unter denen Louisa wohl am meisten gelitten hat. Ich will an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Nur so viel: 
Die Liebe meistert jedes Hindernis!
Dem Schattenwelt-Report standen Dorian und Louisa ganz exklusiv Rede und Antwort und ließen die Reporter sogar einen Blick in seine Luxusvilla an der Steilküste werfen! 
Vampir mit Heimkino  

Auch die anderen Protagonisten meiner Nachtahn-Reihe werden sich zu gegebener Zeit zu Wort melden (sofern Dorian sie lässt). Bis es soweit ist, habe ich noch andere Insidergeschichten für euch:

Louisa "Flower" Reeves
Wie kam Louisa zu ihrem Beinamen?

Eric
Eric ist so etwas wie Louisas Achillesverse. Die beiden lernten sich kennen, bevor Dorian Louisas Herz erobern konnte. Und auch wenn sie es nicht gesehen hat, hinterließ der sympathische Kerl mit den wohlgeformten Muskeln und den strahlend blauen Augen bleibenden Eindruck. Eric ist einer der Menschen, die vor allem Spaß im Leben sehen wollen. Er ist witzig, kommt bei den Frauen gut an, was er gern auf sehr liebenswerte Art ausnutzt. Er hat das Herz am rechten Fleck und ist einer der Jungs, die Omas über die Straße helfen und dabei cool aussehen wollen. Auf der anderen Seite ist er allerdings auch sehr emotional, unbändig, aber gerade Louisa gegenüber absolut loyal und hingebungsvoll.

Jayden
Der schweigsamste und eigenwilligste Charakter der Nachtahn-Reihe. Dorian nennt ihn gern "großen blonden Engel", was zumindest äußerlich stimmt. Jayden ist ein Jäger, wie er im Buche steht. Er denkt rational, behält immer einen kühlen Kopf und tut, was nötig ist - ohne Rücksicht auf Verluste. Aber auch er hat eine sanfte Seite, Sehnsüchte und Träume, nur lässt er davon nicht sein Leben beherrschen. Optisch stand mit Michael Fassbender hier Modell. Mit den blonden Haaren in "Prometeus" wäre er die perfekte Besetzung.
Jaydens erstes (und bisher einziges) exklusives Interview bei Lenas Welt der BücherLenas Welt der Bücher


Michael
demnächst


Noch mehr über die Nachtahne:
Die Welt der Nachtahne - woher kommen sie?
Ihre Fähigkeiten
Bilderreise zu Band 1 "Mächtiges Blut"

Finde heraus, welcher Nachtahn-Charakter Du bist: 
Nadjas tollem Quiz

Das sagen die Leser über meine Nachtahn-Reihe: Rezensionen

Mehr über den Mythos Vampir findet ihr hier:
Crashies Wonderland
Schreibmeer - Faszination Vampir


Diese Seite ist noch im Aufbau, wird aber laufend aktualisiert, deshalb schaut gern wieder vorbei.



Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    schön, dass du deinen Dorian auf diese Weise vorstellst. So bekommt man das Gefühl, ihn sehr genau kennenzulernen. Die Idee meine Protagonisten vorzustellen, kam mir auch vor einiger Zeit und ich habe da auch schon ein bisschen was vorbereitet. Nur so, als Interview, ist es natürlich sehr interessant. Super Idee. Ich habe bisher die ersten beiden Bücher der Nachahn-Serie gelesen und bin infiziert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike,

      vielen Dank für das Lob! Das hier war eigentlich gar nicht als Interview geplant. Hier sollte Dorian mal einen Teil der Arbeit übernehmen, aber wie das immer so ist, möchte er sich natürlich nur in dem allerbesten Licht darstellen. Das konnte ich unmöglich zulassen ;)

      Aber wenn Du schon die ersten beiden Bände gelesen hast, weißt Du ja, wie er manchmal ist ;)

      Ganz liebe Grüße und nun bin ich aber gespannt auf die Vorstellung Deiner Vampire!

      Sandra

      Löschen
  2. Dorian immer mal wieder zu Wort kommen zu lassen find ich super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Er lässt sich auch schwer "abschalten" ;)

      Löschen
  3. Darf ich das Interview auch lesen, obwohl ich erst Teil 1 kenne? Habe gerade Angst vor Spoilern ;-) Oh ... und ein sehr hübsches Osterei hast du da (falls es später nicht mehr da sein sollte, weil die Aktion beendet ist: Sandra hatte Ostereier für eine Ostersuchaktion auf ihrem Blog versteckt). Ich musste schon eine Weile suchen, aber jetzt habe ich es. Viele Grüße und schöne Ostern, Liane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst. Dorian redet zwar viel, plaudert aber selten etwas aus. Wenn Du verstehst ... ;)

      Löschen
  4. Hallo Sandra,
    wird es einen 5. Teil der Nachtahne geben? Ich hoffe es sehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lady Moonlight,
      aktuell ist nichts geplant. Ich überlege allerdings, ob ich die Geschichten von Jayden und/oder Michael mal in Form einer Novelle erzähle, aber konkret fehlt mir für eine tiefere Planung im Moment die Zeit :/

      Viele Grüße
      Sandra

      Löschen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.